RSS-Feed

Monatsarchiv: März 2012

Feine Menüs per Post vom Lieblings-Restaurant bestellen und geliefert bekommen, ein Convenience Trend

Veröffentlicht am

Auch die traditionellen Restaurants erkennen die Notwendigkeiten, dass der Gast immer weniger Zeit hat, entweder das Restaurant selbst zu besuchen oder selbst zu kochen.

Neben den aktuellen Trend, frische Lebensmittel und die passenden Rezepte zu bestellen und nach Hause geliefert zu bekommen, wie z.B. bei HelloFresh, sind es komplette Menüs die Vakuum gezogen oder schockgefrostet sind und dem geneigten Gast direkt nach Hause geschickt werden.

So sind neben Klassikern wie Königsberger Klopse auch hochwertige Menüs  eine gute Möglichkeit seinen Gästen zusätzlichen Service und Spezialitäten zu bieten.

Mit Premium Convenience Produkten verfügt somit beinahe jedes Restaurant die Möglichkeit, seine Besucher mit feinsten Gerichten zu verwöhnen. Stundenlange Küchenarbeiten werden so einfach und bequem umgangen.

Ein Restaurant Trend, der bei immer mehr Gastronomen zu beobachten ist.

Advertisements

Warum Gastronomen Google+ nutzen sollten

Veröffentlicht am

Nun ist die Anzahl sozialer Netzwerke etwas übersichtlicher geworden, Facebook oder Twitter werden schon von zahlreichen Unternehmen/Gastronomen genutzt, bei Google+ scheiden sich die Geister. Lohnt der zusätzliche Aufwand sein Lokal auch auf einem weiteren sozialen Netzwerk zu präsentieren?

Wir meinen ja, nicht nur weil Google+ ein Google-Produkt ist und damit überaus relevant in Sachen Suchmaschinenoptimierung ist, sondern auch weil Google+ zahlreiche Unterschiede aufweist, als beispielsweise Facebook.

Über die verschiedenen Komponenten bei Google+, wie insbesondere die sogenannten „Circles“ kann der Gastronom gezielt einzelne Kundengruppen (Circles) ansprechen.

Eine interessante Infografik haben wir bei den Kollegen von http://t3n.de gefunden.

Gastronomie Messen 2012, ein Überblick

Veröffentlicht am

Für die Gastronomie Branche sind manche Messen einfach Pflicht. Aktuelle Trends, Kontakte und umfassende Informationen findet man z.B. bei folgenden Gastronomie Messen:

04. – 06. März 2012 – Pro Wein Internationale Fachmesse Weine und Spirituosen, Veranstaltungsort: Düsseldorf
www.prowein.de

09. – 14. März 2012 – INTERNORGA, Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien, Veranstaltungsort: Hamburg
www.internorga.com

21.- 22.Mai 2012 – BARZONE, Gastro Trend & Trade Show, Veranstaltungsort: Köln
www.barzone.de

02. – 05. September 2012 HOGATEC, Veranstaltungsort: Essen
www.hogatec.de

06. – 09.Oktoberber 2012, INOGA, Fachmesse für Branchen der Gastlichkeit, Veranstaltungsort: Erfurt
www.inoga.de

04. – 07.November 2012, GastRo, Fach- und Erlebnisausstellung für Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel, Veranstaltungsort: Rostock
www.messe-und-stadthalle.de

Eine kleine Business Social Media Übersicht

Veröffentlicht am

The Small Business Social Media Cheat Sheet
Flowtown – Social Media Marketing Application

Vorgestellt: Google Business Photos, Street View für für die Gastronomie

Veröffentlicht am

Der Suchmaschinenanbieter Google verfeinert seine Produkte stetig. Seit längerem wird der Service „Street View“ um den Service Google Business Photos erweitert.

Zunächst in den USA, Japan, Australien und Neuseeland verfügbar, können Lokale Ihre Innenansichten von Google im 360° Modus ablichten lassen.

Wann der Dienst in Deutschland startet ist ungewiss, Geschäftsleute können sich aber für den Google Business Photo Dienst per „Apply-Button“ bei Google bewerben.

Facebook Unternehmensseiten ab 1.4.2012 im Timeline Modus, was ist neu?

Veröffentlicht am

Auch für Unternehmensseiten bei Facebook brechen neue Zeiten an. Wie schon bei den persönlichen Seiten, werden ab dem 1.4.2012 die Unternehmensseiten im Chronic-Style (Timeline) dargestellt. Hierbei sind grundlegende Veränderungen in der Darstellung, als auch für die Admins vorgesehen.

Zahlreiche neue Elemente und Funktionen werden dann zur Verfügung stehen. Daher sollte man sich seine eigene Unternehmensseite auf Facebook genau anschauen und die entsprechenden Änderungen bis zum genannten Termin vornehmen und berücksichtigen.

Zunächst fällt das Design im oberen Bereich auf. Hierbei übernimmt das Titelbild die Funktion der bisherigen Landingpages. Um den Richtlinien von Facebook zu entsprechen, dürfen hierbei keine Werbung oder ähnliches abgebildet werden.

Elementarer Bestandteil der Änderungen sind die Timeline. Mit Hilfe der Chronik ist die gesamte Historie eines Unternehmens einfach und übersichtlich dargestellt.

Seitenbetreiber können in der neuen Ansicht erstmals auch einzelne Beiträge im oberen Bereich der Facebook Page Damit lassen sich bestimmte Events, wichtige Nachrichten oder Neuigkeiten für bis zu 7 Tage im oberen Bereich platzieren.

Mit der Umstellung können nun Nutzer Direktnachrichten an das Unternehmen senden. Hierauf können dann die Betreiber der Firmenseiten auf Facebook via Email antworten.

Hier noch 2 Beispiele von Starbucks und Ben&Jerry, die bereits auf die neue Timeline umgestellt haben.

Wir werden in kommenden Beiträgen auf weitere Änderungen bei den Facebook Unternehmensseiten eingehen.

Haben Sie schon eine Facebook Seite für Ihr Lokal?

Trendgetränk Bubble Tea, was ist Bubble Tea eigentlich?

Veröffentlicht am

Ein Getränk erobert die Republik: Bubble Tea oder auch Pearl Tea genannt.

Ursprünglich aus Taiwan stammend eroberte Bubble Tea schnell die USA und schickt sich nun an auch in Europa für ein Geschmackserlebnis der besonderen Art zu sorgen.

In der Gastronomie entstehen sogar ganz eigenständige Bubble Tea Bars und auch zahlreiche Lieferdienste nehmen Bubble Tea in Ihre Speisekarte mit auf. Bubble Tea ist ein Kundenmagnet und eine Bereicherung für viele gastronomische Betriebe. Es bietet eine gesunde und exotische Alternative zu Smoothies, Milchshakes und Co.

© by bubblefly.de

Bubble Tea ist ein Getränk auf Basis von gesüßtem grünem oder schwarzem Tee, das mit Milch und Fruchtsirup versetzt und wie ein Milchshake zubereitet wird. Es kann kalt oder heiß serviert werden und mit einem Strohhalm (XXL Variante von mindestens 12mm Durchmesser) kann man die Tapiokakugeln oder Popping Bobas aufsaugen und im Mund entsteht ein besonderes Geschmackserlebnis.

© by bubblefly.de

Popping Bobas sind zarte Perlen und enthalten einen flüssigen Kern aus Fruchtsaft oder Joghurt. Sie zerplatzen, wenn man sie zerbeißt, so dass sich der köstliche Inhalt entfalten kann.

Weitere Infos zum Thema Bubble Tea finden Gastronomen auf http://www.bubblefly.de