RSS-Feed

Online zusätzliche Umsätze erwirtschaften mit mobilen Webseiten

Veröffentlicht am

Der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen über smartphone und Co. nimmt seit Jahren stetig zu – das belegen unterschiedliche Studien aus 2012. Doch mancher Gastronom scheint diese Entwicklung zu unterschätzen, mobile Webseiten sind eher die Ausnahme.

Die Folge: Zusätzlicher Umsatz wird verschenkt.
Das Handy als Smartphone verändert die Art des Arbeitens und Konsumierens. Es wird mehr gesurft, gekauft, geforscht als telefoniert. Unternehmen eröffnet das zusätzliche Chancen des Geldverdienens, setzt ihnen aber gleichzeitig die Pistole auf die Brust, sich intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen. Hinzu kommt: Die mobile Internetpräsenz macht dem stationären Webzugriff zunehmend Konkurrenz. Das belegen Studien aus 2012, in denen Unternehmen wie Google, BITKOM, Accenture oder Roland Berger die Verkaufszahlen der letzten Jahre, technische Ansprüche und Möglichkeiten und Nutzerverhalten analysieren. Gerade die Bedeutung für lokale Betriebe ist nicht zu unterschätzen. 82 Prozent der Smartphone-Nutzer suchen mit ihrem Gerät nach lokalen Informationen, von denen dann 80 Prozent aufgrund der Suchergebnisse aktiv werden, um einzukaufen oder Kontakt aufzunehmen (Google-Studie). Auch wenn sich diese Zahlen auf den Einzelhandel beziehen, für die Gastronomie beanspruchen sie erst Recht Gültigkeit. Denn diese lebt von, und wirbt mit ihren regionalen Besonderheiten und Spezialisierungen. Doch mancher Gastronomie-Betrieb scheint die Entwicklung zu unterschätzen.

Quelle Ingo Bartussek_Fotolia.com

Quelle Ingo Bartussek_Fotolia.com

Mobile Webseiten? Fehlanzeige! Deswegen in Panikmache zu verfallen, wäre aber verfehlt, denn der Erfolg eines mobilen Webangebots kommt nicht über Nacht. Zahlreiche Faktoren bestimmen, ob eine mobile Gastro-Präsenz als zusätzlicher Verkaufskanal etwas taugt. Wichtiger als viele bunte Bildchen ist eine einfache Navigation, ein Design, das den Displaymöglichkeiten von Smartphones angepasst ist, speicherarme Elemente, die die Ladezeit nicht unnötig verlängern, sowie Speise- und Getränkekarten, die auch mit dickeren Fingern bedient und eingesehen werden können.Wie sich einfach und schnell mobile webseiten erstellen lassen, erfahren Gastronomen auf mobil-durchstarten.de. Dort lassen sich die spezifischen gastronomischen Merkmale individuell konfigurieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: