RSS-Feed

Monatsarchiv: April 2013

Nicht nur Foodblogger: Wenn Gäste den Fotoapparat zücken

Veröffentlicht am

Immer häufiger kann der Gastronom erleben, dass Gäste Ihr Essen zunächst mit Smartphone oder Fotoapparat ablichten und teilen, bevor es verspeist wird.

Geteilt werden die Speisen auf Plattformen wie Instagram, Facebook und Co. Aber nicht nur Foodblogger lichten Ihre Speisen ab, auch immer mehr „normale“ Gäste verewigen Ihre Speisen.

Nicht nur Foodblogger: Wenn Gäste den Fotoapparat zücken

Nicht nur Foodblogger: Wenn Gäste den Fotoapparat zücken

Welche Folgen hat diese Entwicklung für den Gastronomen?

Zunächst muss man feststellen, dass der Trend des Abfotografierens von Speisen für den Gastronomen eine neue Form des Marketings sein kann und viele positive Möglichkeiten bietet, sich optimal zu präsentieren. Die eigene Speisekarte bietet die ideale Möglichkeit, sich perfekt in Szene zu setzen. Also warum nicht auch selber die Speisen, die aus der Küche kommen ablichten. Tipps und Beispiele findet man auf foodspooting.com

Egal ob Döner Kebab, Sushi, Pizza oder 5* Menü, alles wird abgelichtet!

Mit den Bildern kann man seine Freunde und Netzwerk an den eigenen Genüssen teilhaben lassen. Darüber erhält natürlich das Lokal eine gewisse Reputation, die auch neue Kunden anlockt (im besten Falle).

Daher gilt, zum einen natürlich stets die Speisen zu ansehnlich wie möglich auf den Tellern zu präsentieren, zum anderen aber auch selber aktiv zu werden. Einige Praxisbeispiele zum Thema „Wenn Gäste den Fotoapparat zücken“ kann man hier sehen.

Advertisements

Gastro goes Local: lokales Online Marketing für die Gastronomie

Veröffentlicht am

Die örtliche Suche nach gastronomischen Angeboten ist ungebrochen und nimmt stetig zu. Nutzer suchen aktiv im Internet nach entsprechenden gastronomischen Angeboten und nutzen hierfür Suchmaschinen und entsprechende Portale.

Google Places & Co.

Eine Möglichkeit, um sich im Bereich lokales Marketing einzubringen, ist die professionelle Nutzung von beispielsweise Google Places. Hier werden Adresse, Telefonnummer, Bilder und Bewertungen zusammengefasst und sehr prominent in den Suchmaschinenergebnissen präsentiert.

Online Gastro-PR

Pressemitteilungen sind nicht nur für Unternehmen eine wirkungsvolle Möglichkeit, um auf aktuelle Angebote, Trends oder Neuigkeiten Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Mobile Webseiten

Aktuell nutzen immer mehr Internetuser ein Smartphone oder Tablet, um von unterwegs aus Informationen aus dem Internet zu finden. Verpassen Sie nicht den mobile Internet Trend mit Ihrem gastronomischen Angebot.

Soziale Netzwerke

Auch mit Hilfe von Facebook & Co. kann man sehr lokal für seine gastronomischen Angebote werben. Heutzutage verbinden sich immer mehr potenzielle Neukunden auf sozialen Netzwerken, wie beispielsweise Facebook. Auf Facebook kann man seine Kunden über aktuelle Informationen und Angebote informieren

Bewertungsportale

Auf Bewertungsportalen wie z.B. qype können Nutzer Bewertungen über Ihr Angebot hinterlegen. Hierbei gilt es ständig die Bewertungen zu lesen und zu reagieren. Auch Bewertungsportale senden wichtige lokale Signale an Suchmaschinen.

Noch Fragen?

Zu allen Bereichen berichten wir auf gastronomiemarketing.wordpress.com und freuen uns auf Ihre Anfragen.

Gastro-Trend: Stullen Läden mit hausgemachten Schlemmerbroten

Veröffentlicht am

In Berlin kann man langsam einen kleinen Gastro Trend ausmachen:

Stullen Läden

Man fühlt sich schnell in die Zeit zurück versetzt, als man Mama´s und Papa´s Butterstullen in der Schule verputzte.

Bei immer mehr sogenannten Stullen Läden kann man aus mehreren Brotsorten, die verschiedensten Stullen sich zubereiten lassen. Auch für Vegetarier und Veganer gibt es oft Angebote bei den Stullen Läden.

Die guten Stullen Läden bieten auch laktosefreie bzw. glutenfreie Stullen auf Ihren Speisekarten.

Mal sehen, ob es diesen Trend auch in anderen Städten wiederfindet. Für alle die zu wenig Zeit hatten sich eine eigene Stulle zu machen oder auch für diejenigen, die gerne mal was Neues ausprobieren, sind Stullen Läden genau das Richtige. Als Gastronom kann man sich sehr gut gegen Pizzaläden, Sushi bars & Co. absetzen und sich einen guten Namen „schmieren“.

Eine wunderbare Adresse in Sachen Stullen: http://www.stullenmacherin.de in Berlin Prenzlauer Berg

Eine Stulle gemacht zu bekommen, schmeckt immer doppelt so gut!

Eventmarketing: Tape Art, die neue Designsprache aus Gaffatape & Co. der Klebebande

Veröffentlicht am

Wer einen Event plant, der sucht stets nach neuen Trends und Kunstinstallationen. Im Bereich Eventmarketing ist Tape Art ein absoluter Trend, wenn es darum geht seinem Event einen besonderen „Touch“ zu verleihen.

Tape Art erobert die Eventbranche

Wer gerne seinem Event mit Tape Art wirklich einzigartig machen möchte, der meldet sich bei der Klebebande Berlin!

Über die Klebebande Berlin:

Unsere Installationen mit Klebeband aller Art (Gaffa, Krepp, Isolier, Plastik uvm.) entstehen auf unterschiedlichste Weise. Teilweise abstrakt und teilweise figurativ kombinieren wir unsere unterschiedlichen Stile immer mit den Einflüssen und Gegebenheiten des Ortes der Installation und den Menschen, die sie besuchen.

Dabei wird nicht nur klassisch auf Wänden gearbeitet, sondern eine vielfältige Kombination unterschiedlicher Arbeitsgründe ( Holz, Glas, Spiegel, Fenster, Stoff, Lampen etc. )und Medien ist für uns von Bedeutung.

Ein weiterer Bereich der Klebebande ist die Kombination von Tape Art und Video Mapping – das Tape Mapping!

Hierbei entstehen fantastische Effekte und optische Täuschungen für den Betrachter.

Auch im Bereich Theater, Kostüme und Bühnenbild, sowie beim Tapen auf dem ganzen Körper und Workshops ist die Bande aktiv.

Unsere Installationen sind in vielen Locations und Clubs national aber auch international zu sehen.

Wir arbeiten als Künstlerkollektiv und nehmen Aufträge an.

Die Klebebande Berlin und deren Werke findet man bei facebook oder auf http://www.klebebande-berlin.com

Im Restaurant mit seinem Handy bestellen, dass ist thisPLS App

Veröffentlicht am

thisPLS App ermöglicht es dem Gast im Restaurant seine Bestellung aufzugeben, ohne dass er auf die Bedienung warten muss.

Hört sich seltsam an, kann aber sicherlich ein neuer Trend in der Gastronomie werden. Teilnehmende Gastronomen können Ihre Gäste einfach selber bestellen und bezahlen lassen.

Aktuell bisher nur in NRW verfügbar, aber auch in Kürze bundesweit.

Weitere Infos unter http://www.thispls.com

Inspiration: Bio-Fachmesse Next Organic am 26. Mai 2013 in Berlin

Veröffentlicht am

Als Gastronom ist man stets auf der Suche nach Inspiration und neuen Trends. Eine hervorragende Möglichkeit sich zum Thema Bio Produkte neue Trends zu informieren.

Inspiration: Bio-Fachmesse Next Organic am 26. Mai 2013 in Berlin

Inspiration: Bio-Fachmesse Next Organic am 26. Mai 2013 in Berlin

Plattform für Händler, Foodies und Gastronomen!

Weitere Infos http://next-organic.de