RSS-Feed

Schlagwort-Archive: marketing gastronomie

Catering für jeden Anlass, ein Überblick über die neuen Online Catering Portale

Veröffentlicht am

Die Versprechen der verschiedenen Online Catering Portale sind vollmundig:

  • „Catering für jeden Anlass“
  • „die besten Caterer der Stadt“

Das Prinzip ist einfach und klar:

Interessierte Firmen und Privatpersonen suchen über den jeweiligen „Marktplatz“ Cateringanbieter bei denen die Firmenfeier, das Sommerfest, das Teamevent oder die private Geburtstagsfeier gebucht werden kann. Für den Besteller  ist ein solcher Service in der Regel kostenlos, die Portale verdienen aber an jedem vermittelten Auftrag in Form einer %-Provision vom Auftragswert.

Suchmaschinen für Catering-Anbieter

Das Ziel ist es, das Catering ins Internet zu bringen. Recherchieren und Buchen von Caterings sollen so einfach wie möglich gemacht werden. Optimal sich zu präsentieren und gefunden zu werden, dass sollen die Vorteile für Caterings bei beim Mitmachen sein. Egal ob Full-Service-Caterer, Food-Truck oder Szene-Gastronomen, für alle sollen diese Dienste geeignet sein. Bei manchen erhalten Cateringunternehmen einen eigenen Onlineshop, bei anderen ist wiederum nur ein Listing in den Suchergebnissen.

Die Frage: will man Cateringaufträge online abwickeln und erhält man so Aufträge, die vielleicht sonst nicht das eigene Unternehmen erreicht hätten?

Soweit die Idee. Sämtliche Anbieter sind mitunter mit Millionen Fremdkapital ausgestattet und betreiben massive Marketingmaßnahmen in Form von Fernseh-, Radio- und Plakatwerbung. Diese Start-Ups versuchen die Branche neu zu ordnen, bzw. große US-Anbieter zu kopieren. Unternehmen wie Eat Club, ezCater, ZeroCater sind hierbei die großen Vorbilder.

Es bleibt abzuwarten, ob sich dieser Trend auch verstetigt und welcher Anbieter am Ende übrig bleibt. Der Wettbewerb unter den Portalen ist hart und teuer. Wir bleiben dran.

Advertisements

Wie sich Restaurant Marketing verändert hat, 5 Restaurant Marketing Tipps

Veröffentlicht am

Auch im Bereich Restaurant Management ist Online Marketing nicht mehr wegzudenken.

Die Zeiten von gedruckten Branchenbüchern und anderen Werbeformen aus vergangenen Zeiten sind lange vorbei. Clevere Online Marketing Maßnahmen und Ideen sind sehr viel effizienter und erfolgreicher als traditionelle Werbeformen wie Print oder Radio.

Wer heutzutage nicht im Netz gefunden wird, der hat das Nachsehen. Insbesondere gilt es dort aktiv zu sein und gefunden u werden, wo sich auch potentielle neue Gäste tummeln. Neben Google, Facebook und Instagram können auch Aktivitäten auf Xing oder LinkedIn sinnvoll sein.

In jedem Fall sind die folgenden Top 5 Restaurant Marketing Tipps schon beinahe Standards, aber es ist ja nie  zu spät anzufangen 😉

  1. Eine funktionierende und aktuelle Webseite, die auch mobilen Internetnutzern Spaß macht ist die Grundlage für den Online Marketing Erfolg
  2. Wie wird meine Restaurantwebseite überhaupt gefunden bei Google?
  3. Überprüfung aller relevanten Bewertungsportale in Hinblick auf die eigene Online Reputation
  4. aktiv Gästebewertungen einholen und bei Facebook und Co. publizieren
  5. pfiffige und saisonale Aktionen durchführen und bewerben

Alles ein alter Hut für Sie? In vielen Fällen sind bereits in diesen 5 Punkten viel Potential zu heben,um das eigene Restaurant Geschäft zu beflügeln.

Unsere Gastro Konzepte umfassen die u.a. die Bereiche Produkte, Technologien, Räumlichkeiten/Location, Unternehmenskommunikation, Qualität, Vetrieb, Preis und Mitarbeiter.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten, wie wir auch Ihrem Restaurant Marketing großen Appetit verschaffen können, um neue Gäste zu gewinnen. Wir freuen uns auf Sie.

Online Marketing für die Gastronomie

Online Marketing für die Gastronomie

Restaurantbewertung mal anders: Noten für die Gäste inkl. Rabatt

Veröffentlicht am

Die Idee sollte sich rumsprechen! Die Kollegen vom gumia.de berichten über den Landgasthof Fiedler in Dietersheim.

Hier erhalten die Gäste mit der Rechnung auch eine kurze Bewertung durch das Servicepersonal. Bewertet werden das „freundliche Lächeln“, die „Herzlichkeit“, die „nette Art“ und die „Bewertung im Internet“. Kombiniert werden die Bewertungen mit einem kleinen Rabatt, die man auf der Rechnung wieder findet.

Daumen hoch!

Gastronomie meets Taxi, oder wie Gastronomen ohne eigenen Lieferservice doch ihre Spezialitäten liefern können

Veröffentlicht am

Aktuell ist das Thema Same Day Delivery (Lieferung am gleichen Tag) sehr trendy. Insbesondere im Onlinehandel werden mit Same Day Delivery noch große Potentiale erwartet. So versuchen sich Unternehmen wie tiramizoo oder Shutl bereits in dem Markt, in dem sie die Online Einkäufe direkt an die Tür liefern (lassen).

Mit My Taxi, einem Online Taxivermittler, kommt ein neuer Player in den Markt. Taxi- und Kurierfahrten unterscheiden sich eigentlich nur darin, dass das Taxi Personen, der Kurierdienst Waren befördert. Warum nicht beider Eigenschaften kombinieren? My Taxi testet in Hamburg die Auslieferung von Waren (im Test nehmen 2 Media Märkte teil) via Taxi.

In Sachen Speisen und Nahrung sind die Anforderungen für die Beförderung noch größer. Neben einer Warmhalteeinrichtung oder Kühlung der Nahrung oder Speisen bedarf es auch geschulter Fahrer mit einer äußeren Erscheinung, die für die Auslieferung von Speisen geeignet ist.

Am Beispiel Sushi Restaurant:

Die Sushi Bestellung wird frisch für Sie im Restaurant von den Sushi Meistern zubereitet und ausgeliefert per Taxi für eine fixe Liefergebühr, die im Warenkorb nach Eingabe der Lieferadresse angezeigt wird.

Die Probleme mit einem eigenen Lieferservice für Gastronomen liegen auf der Hand:

  • hoher Personalbedarf
  • Investitionsbedarf für Fahrzeuge, Technik und interne Organisation
  • höhere Betriebskosten (Tankkosten, Fahrzeugverschleiß etc)

Wäre ein Lieferservice per Taxi für als Gastronom interessant?

Gastro goes Local: lokales Online Marketing für die Gastronomie

Veröffentlicht am

Die örtliche Suche nach gastronomischen Angeboten ist ungebrochen und nimmt stetig zu. Nutzer suchen aktiv im Internet nach entsprechenden gastronomischen Angeboten und nutzen hierfür Suchmaschinen und entsprechende Portale.

Google Places & Co.

Eine Möglichkeit, um sich im Bereich lokales Marketing einzubringen, ist die professionelle Nutzung von beispielsweise Google Places. Hier werden Adresse, Telefonnummer, Bilder und Bewertungen zusammengefasst und sehr prominent in den Suchmaschinenergebnissen präsentiert.

Online Gastro-PR

Pressemitteilungen sind nicht nur für Unternehmen eine wirkungsvolle Möglichkeit, um auf aktuelle Angebote, Trends oder Neuigkeiten Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Mobile Webseiten

Aktuell nutzen immer mehr Internetuser ein Smartphone oder Tablet, um von unterwegs aus Informationen aus dem Internet zu finden. Verpassen Sie nicht den mobile Internet Trend mit Ihrem gastronomischen Angebot.

Soziale Netzwerke

Auch mit Hilfe von Facebook & Co. kann man sehr lokal für seine gastronomischen Angebote werben. Heutzutage verbinden sich immer mehr potenzielle Neukunden auf sozialen Netzwerken, wie beispielsweise Facebook. Auf Facebook kann man seine Kunden über aktuelle Informationen und Angebote informieren

Bewertungsportale

Auf Bewertungsportalen wie z.B. qype können Nutzer Bewertungen über Ihr Angebot hinterlegen. Hierbei gilt es ständig die Bewertungen zu lesen und zu reagieren. Auch Bewertungsportale senden wichtige lokale Signale an Suchmaschinen.

Noch Fragen?

Zu allen Bereichen berichten wir auf gastronomiemarketing.wordpress.com und freuen uns auf Ihre Anfragen.

Online zusätzliche Umsätze erwirtschaften mit mobilen Webseiten

Veröffentlicht am

Der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen über smartphone und Co. nimmt seit Jahren stetig zu – das belegen unterschiedliche Studien aus 2012. Doch mancher Gastronom scheint diese Entwicklung zu unterschätzen, mobile Webseiten sind eher die Ausnahme.

Die Folge: Zusätzlicher Umsatz wird verschenkt.
Das Handy als Smartphone verändert die Art des Arbeitens und Konsumierens. Es wird mehr gesurft, gekauft, geforscht als telefoniert. Unternehmen eröffnet das zusätzliche Chancen des Geldverdienens, setzt ihnen aber gleichzeitig die Pistole auf die Brust, sich intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen. Hinzu kommt: Die mobile Internetpräsenz macht dem stationären Webzugriff zunehmend Konkurrenz. Das belegen Studien aus 2012, in denen Unternehmen wie Google, BITKOM, Accenture oder Roland Berger die Verkaufszahlen der letzten Jahre, technische Ansprüche und Möglichkeiten und Nutzerverhalten analysieren. Gerade die Bedeutung für lokale Betriebe ist nicht zu unterschätzen. 82 Prozent der Smartphone-Nutzer suchen mit ihrem Gerät nach lokalen Informationen, von denen dann 80 Prozent aufgrund der Suchergebnisse aktiv werden, um einzukaufen oder Kontakt aufzunehmen (Google-Studie). Auch wenn sich diese Zahlen auf den Einzelhandel beziehen, für die Gastronomie beanspruchen sie erst Recht Gültigkeit. Denn diese lebt von, und wirbt mit ihren regionalen Besonderheiten und Spezialisierungen. Doch mancher Gastronomie-Betrieb scheint die Entwicklung zu unterschätzen.

Quelle Ingo Bartussek_Fotolia.com

Quelle Ingo Bartussek_Fotolia.com

Mobile Webseiten? Fehlanzeige! Deswegen in Panikmache zu verfallen, wäre aber verfehlt, denn der Erfolg eines mobilen Webangebots kommt nicht über Nacht. Zahlreiche Faktoren bestimmen, ob eine mobile Gastro-Präsenz als zusätzlicher Verkaufskanal etwas taugt. Wichtiger als viele bunte Bildchen ist eine einfache Navigation, ein Design, das den Displaymöglichkeiten von Smartphones angepasst ist, speicherarme Elemente, die die Ladezeit nicht unnötig verlängern, sowie Speise- und Getränkekarten, die auch mit dickeren Fingern bedient und eingesehen werden können.Wie sich einfach und schnell mobile webseiten erstellen lassen, erfahren Gastronomen auf mobil-durchstarten.de. Dort lassen sich die spezifischen gastronomischen Merkmale individuell konfigurieren.

Google+ Local mit eigener Restaurantsuche und Bewertung

Veröffentlicht am

Mit Google+ Local soll es möglich sein, besonders schnell Restaurants und Geschäfte in der näheren Umgebung zu finden. Dafür will Google nicht nur ortsbezogene Informationen aus dem Kartendienst Maps auswerten, sondern auch persönliche Empfehlungen und Erfahrungen befreundeter Google+ Nutzer berücksichtigen.

Gastronomen, die bereits bei Google Maps gelistet sind, werden bereits auf Google+ Local gezeigt. Wir werden in Kürze ausführlich über Google+ Local berichten.