RSS-Feed

Schlagwort-Archive: soziale Netzwerke

Gastro goes Local: lokales Online Marketing für die Gastronomie

Veröffentlicht am

Die örtliche Suche nach gastronomischen Angeboten ist ungebrochen und nimmt stetig zu. Nutzer suchen aktiv im Internet nach entsprechenden gastronomischen Angeboten und nutzen hierfür Suchmaschinen und entsprechende Portale.

Google Places & Co.

Eine Möglichkeit, um sich im Bereich lokales Marketing einzubringen, ist die professionelle Nutzung von beispielsweise Google Places. Hier werden Adresse, Telefonnummer, Bilder und Bewertungen zusammengefasst und sehr prominent in den Suchmaschinenergebnissen präsentiert.

Online Gastro-PR

Pressemitteilungen sind nicht nur für Unternehmen eine wirkungsvolle Möglichkeit, um auf aktuelle Angebote, Trends oder Neuigkeiten Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Mobile Webseiten

Aktuell nutzen immer mehr Internetuser ein Smartphone oder Tablet, um von unterwegs aus Informationen aus dem Internet zu finden. Verpassen Sie nicht den mobile Internet Trend mit Ihrem gastronomischen Angebot.

Soziale Netzwerke

Auch mit Hilfe von Facebook & Co. kann man sehr lokal für seine gastronomischen Angebote werben. Heutzutage verbinden sich immer mehr potenzielle Neukunden auf sozialen Netzwerken, wie beispielsweise Facebook. Auf Facebook kann man seine Kunden über aktuelle Informationen und Angebote informieren

Bewertungsportale

Auf Bewertungsportalen wie z.B. qype können Nutzer Bewertungen über Ihr Angebot hinterlegen. Hierbei gilt es ständig die Bewertungen zu lesen und zu reagieren. Auch Bewertungsportale senden wichtige lokale Signale an Suchmaschinen.

Noch Fragen?

Zu allen Bereichen berichten wir auf gastronomiemarketing.wordpress.com und freuen uns auf Ihre Anfragen.

Advertisements

Warum Gastronomen Google+ nutzen sollten

Veröffentlicht am

Nun ist die Anzahl sozialer Netzwerke etwas übersichtlicher geworden, Facebook oder Twitter werden schon von zahlreichen Unternehmen/Gastronomen genutzt, bei Google+ scheiden sich die Geister. Lohnt der zusätzliche Aufwand sein Lokal auch auf einem weiteren sozialen Netzwerk zu präsentieren?

Wir meinen ja, nicht nur weil Google+ ein Google-Produkt ist und damit überaus relevant in Sachen Suchmaschinenoptimierung ist, sondern auch weil Google+ zahlreiche Unterschiede aufweist, als beispielsweise Facebook.

Über die verschiedenen Komponenten bei Google+, wie insbesondere die sogenannten „Circles“ kann der Gastronom gezielt einzelne Kundengruppen (Circles) ansprechen.

Eine interessante Infografik haben wir bei den Kollegen von http://t3n.de gefunden.

Was ist eigentlich Social Media? Ein Überblick …

Veröffentlicht am

Social Media ist das Buzz Wort in der Online Branche schlechthin. Definitionen von Social Media finden sich viele, aber wenige können es auf den Punkt bringen.

Social Media bindet Nutzer an digitale Medien und Technologien und ermöglicht es, Inhalte miteinander auszutauschen.

Welche Dienste und Services versteht man unter Social Media?

Zunächst sind hierbei soziale Netzwerke, wie facebook, XING, LinkedIn, Google + oder Twitter zu nennen. Aber auch Bewertungsportale, wie z.B. qype, Yelp, Restaurant-Kritik zu erwähnen. Location Based Services (LBS) wie beispielsweise Google Places, Facebook Places oder Foursquare sind auch sogenannte Social Geo Dienste (ortsbezogene Dienste). Auch Blogs gehören durch die zahlreichen Kommentarfunktionen und Sharing-Möglichkeiten in den Bereich Social Media.

Die Welt des Social Media ist permanent in Bewegung, neue Technologien und Portale strömen auf den Markt, insbesondere Nischenanbieter mit Spezialthemen sind immer stärker auf dem Vormarsch. Auch die bestehenden Plattformen verändern sich ständig.

Wichtig für den Gastronomen beim Einsatz von Social Media Instrumenten, mit einer genauen Zielsetzung in Verbindung mit einer strategischen und langfristigen Planung. Was möchte man kommunizieren und wen möchte man mit Social Media erreichen?